Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

October 05 2017

20:56

August 02 2017

15:37

June 15 2017

June 14 2017

June 13 2017

June 12 2017

June 09 2017

15:08
15:04

Aufruf zur Demo am 17.6.: Autonomes Zentrum bleibt! Kein Abriss, kein Umzug!

Aufruf zur Demonstration am 17. Juni in Köln
AUTONOMES ZENTRUM BLEIBT!
Kein Abriss – kein Umzug! 
DAS PROBLEM HEISST VERDRÄNGUNG! 
Steigende Mieten, Luxussanierungen ganzer Veedel & die damit zusammenhängende Verdrängung alternativer Projekte. Wir haben es satt! Am 17.6. heißt es deshalb: Raus auf die Straße! Für uns als Nutzer*innen des Autonomen Zentrums (AZ) ist die Demonstration gleichzeitig der Auftakt einer neuen Phase im Kampf um den Erhalt des AZs an seinem jetzigen Standort auf der Luxemburger Straße. Wir wehren uns entschieden gegen die Vertreibung aus unseren Räumen im Zuge der sogenannten „Parkstadt Süd“-Planung. 
STAND DER DINGE
Unter dem Titel „Masterplan Köln Innenstadt“ (Achtung: KEINE Satire!) setzt die Stadtplanung lukrative Prestige-Projekte durch. Der gefühlt hundertste Bürokomplex wird innerhalb kürzester Zeit hochgezogen, Luxusappartements werden in den besten Lagen als Betongold angeboten, die Bebauung des Sahnestücks Deutzer Hafen wird vom Handelskonzern REWE diktiert und die Preisjury von „Parkstadt Süd“ neben Politiker*innen von kommerziellen Landschaftsarchitekt*innen besetzt. Bloß die Betroffenen sitzen nicht mit am Tisch. 
Damit die Kölner*innen diesen Ausverkauf auch dulden, wird Kosmetik betrieben. Die Immobilien-Aufwertung des Veedels rund um den Bahnhof Süd nennt die Stadt dann eben „Parkstadt Süd“. Und schon werden ökologische gegen soziale Interessen ausgespielt: AZ vs. Grüngürtel – oder an anderer Stelle Wagenplatz vs. Kleingärtnerverein, um nur ein weiteres Beispiel zu nennen. Das Prinzip ist immer dasselbe und verschleiert, dass am Ende für die bisherigen Bewohner*innen und Nutzer*innen der Gebäude und Flächen kein Platz mehr sein wird. 
In den vergangenen Monaten haben wir unzählige Gespräche und Verhandlungen mit Politiker*innen und der Stadtverwaltung geführt, an sogenannten Bürger*innenbeteiligungen teilgenommen, jede Menge Pressemitteilungen und Dossiers verfasst und mit diversen Initiativen gesprochen. Wir konnten dadurch zahlreiche Menschen von unserem Anliegen überzeugen. Unsere Kampagne „#AZbleibt“ hat unsere Verhandlungsposition deutlich gestärkt und unsere Mobilisierungskraft erhöht! Der ausgeschriebene Architekturwettbewerb „Parkstadt Süd am Eifelwall“ wird im September 2017 beendet sein. Das AZ war nie als Umzugsprojekt angelegt, auch wenn die Stadt sich so die Zukunft des AZ vorstellt.
SCHLUSS MIT BLABLABLA 
Uns ist klar, dass wir bis dahin nicht in Demut auf unser Schicksal warten werden. Denn: Von offizieller Seite wird zwar immer wieder betont, dass das AZ einen Platz in Köln haben muss, doch unsere Kernfordungen wurden bisher nicht durchgesetzt: 
1. Die Berücksichtigung des AZs im laufenden Planungsverfahren für den Bereich Eifelwall. 
2. Ein Ratsbeschluss, der sich für den langfristigen Erhalt des AZs an seinem jetzigen Standort einsetzt. 
Deswegen braucht es ab jetzt wieder Druck auf der Straße, um klar zu machen, dass wir uns nicht länger hinhalten lassen.
AKTIVE FREIRÄUME ERHALTEN! 
Das AZ steht als Opfer rücksichtsloser Stadtpolitik nicht alleine da. Der Bauwagenplatz „Wem gehört die Welt“​ an der Krefelder Straße ist ebenso bedroht wie das Allerweltshaus​ in Ehrenfeld sowie subversive Kunsträume am Ebertplatz und viele weitere alternative und linke Projekte in der ganzen Stadt. All diese Orte und Projekte stehen für ein emanzipatorisches und solidarisches Miteinander, für eigenständige Stadt-Gestaltung fernab von kommerziellen Interessen der neoliberalen Verwertungslogik. Wir halten es für elementar, dass wir als aktive Gruppen des AZs in einer größeren Kampagne für Freiräume, Politik- und Kulturprojekte sowie für eine bezahlbare und lebenswerte Stadt eintreten! Lasst uns am 17.6. damit anfangen! Der Ausverkauf der Stadt ist nicht alternativlos! Kämpfen wir für eine Stadt für alle, solidarisch und gleichberechtigt, in der wir noch leben wollen und können!
Kommt alle zur Tanzdemo​ am 17.06. (16 Uhr Krefelder Straße)!
Alle weiteren Infos gibt es hier: https://www.facebook.com/events/167818700413504
Antifaschistische Koordination Köln und Umland​ AKKU
Antifaschistische Gruppe [CGN]​
ZukunftsAG Autonomes Zentrum Köln​

June 08 2017

13:38

Deutz wird einen Tag lang autofrei

Nach Ehrenfeld und Sülz gibt es den „Tag des guten Lebens“ jetzt auch in Deutz. Am 18. Juni wird der rechtsrheinische Stadtteil großräumig für Autos gesperrt.
12:21

Süßer Elefantenbulle im Kölner Zoo geboren

Da sind es schon drei: Im Kölner Zoo ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ein weiteres Elefantenjunge auf die Welt gekommen. Wir haben Bilder und den Namen des süßen Elefantenbullens.
09:39

OB Reker und Poldi kicken zur Eröffnung der "Grembox"

Mit einem Fußballkick weihten Oberbürgermeisterin Henriette Reker und Weltmeister Lukas Podolski am Mittwoch den Sportplatz und Jugendtreff "Grembox" in Gremberghoven ein.
08:52

Kraftklub gibt Überraschungsauftritt in Ehrenfeld

Spontan sind Kraftklub am MIttwoch in Ehrenfeld aufgetreten. Die Band war zu Gast bei „Neo Magazin Royale" und legte kurzentschlossen einen Auftritt vor dem Studio hin. Im Netz gibt es ein Video von dem Gig.
08:16

Welcher Stadtbezirk hat die höchste "Porsche-Dichte"?

In welchem Kölner Stadtbezirk sind wohl die meisten teuren Sportwagen aus Stuttgart pro Einwohner zugelassen?

June 07 2017

13:57

Blumige Aussichten für Köln

Mit 230.000 bunten Pflanzen verschönert die Stadtgärtnerei den Kölner Sommer. Allein 47.000 werden in die Beete des Botanischen Gartens gesetzt. Gesucht werden noch Baumpaten. 
13:19

Internationale Zigeunermusik umsonst und draußen

Internationale Zigeunermusik bietet das 3. Zigeunerfestival vom 10. bis zum 16. Juni. Die Veranstalter benutzen dabei ganz bewusst den Begriff Zigeuner.
10:44

3x2 Karten für die Nacht der Technik gewinnen

Am 23. Juni geht ab 18 Uhr die sechste Nacht der Technik in Köln an den Start, dieses Jahr anderem mit dem deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt sowie Microsoft. Wir verlosen 3x2 Tickets.
09:26

A59 wegen Schweinetransporter-Panne gesperrt

Weil ein Transporter mit 180 Schweinen an Bord bei einem Reifenwechsel umzukippen drohte, wurde am Mittwochmorgen die A59 bei Köln-Wahn zeitweise komplett gesperrt.
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl